Telefon +49 (0) 9374-97921-0

Barf-Rezepte - so isst Ihr Hund richtig, gesund und ausgewogen

Barf-Rezepte - so isst Ihr Hund richtig, gesund und ausgewogen

Gesund & FitBarf-Rezepte - so isst Ihr Hund richtig

Bestimmt macht sich jeder Hundebesitzer viele Gedanken um die richtige Ernährung seines vierbeinigen Lieblings. Denn natürlich möchte man, dass die kleine Fellnase bis ins hohe Alter fit und gesund bleibt. Dabei ist für Hunde die artgerechteste und natürlichste Ernährung die Frischfleischfütterung, das sogenannte Barfen.

Was ist BARF?

BARF Rezepte für Ihren HundBei dem großen Angebot an Hundefutter – ob Trockenpellets oder Nassfutter -, das beim Discounter, im Fachhandel oder auch bei Tierärzten zu haben ist, ist es wahrlich schwer, den Überblick zu behalten und seinem treuen Vierbeiner wirklich Gutes zu tun. Denn oft ist gar nicht ersichtlich, was in den in Dosen oder Beuteln angebotenem Hundefutter denn wirklich enthalten ist. Viele verantwortungsbewusste Hundehalter entscheiden sich daher für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter (BARF), das der ursprünglichen Lebensweise des Hundes perfekt entspricht.

Die richtige Zusammensetzung des BARF-Futters

Auch als Neuling im Bereich Barfen ist es gar nicht so schwer, seinem Hund das BARF-Futter mit der richtigen Menge an Nährstoffen und Vitaminen selbst zusammenzustellen. BARF-Futter sollte zu 20% aus pflanzlichen Komponenten bestehen, davon 75% aus gemischtem, püriertem Gemüse und 25% Obst. 80% des Futters sollten aus tierischen Komponenten bestehen, davon 50% aus durchwachsenem Muskelfleisch (Fettanteil 15-25%), 20% aus Pansen/Blättermagen, 15% aus gemischten Innereien wie Leber, Niere, Herz, Milz oder Lunge und 15% aus gemischten, rohen Fleischknochen (halb Knochen, halb Fleisch). Bei der Wahl des Fleisches dürfen Sie ruhig ein bisschen Abwechslung in den Speiseplan bringen. Auch Innereien gehören zur gesunden Ernährung, reines Muskelfleisch ist jedoch auf Dauer zu sauer und stört das ausgewogene Säure-Basen-Verhältnis.
Bei uns erhalten Sie auch Komplett-Fleischprodukte, die so ausgelegt sind, dass sie für den Hund das ganze Beutetier inklusive Innereien darstellen.

BARF-Rezepte, die jeder Hund liebt

BARF Rezepte für Ihren HundMit folgenden Rezepten machen Sie Ihrem Hund bestimmt eine große kulinarische Freude. Die Rezepte sind jeweils für einen 20 kg schweren Hund ausgelegt und können in den Mengenangaben entsprechend angepasst werden:

Buntes Rindfleisch-Menü:
350 g durchwachsenes Rindfleisch mit 150 g fein pürierten Möhre, Salatgurke, Rote Bete und Apfel mischen, 1 Teelöffel Lachsöl dazu und das Ganze mit körnigem Frischkäse und einem Eigelb verfeinern.

Sommer-Menü vom Schaf:
350 gemischtes Fleisch vom kompletten Schaf mit 150 g püriertem Sellerie, grünem Blattsalat, Birne und Pastinake mischen, mit 1 Teelöffel Olivenöl und Hagebuttenpulver verfeinern.

Wellness-Menü mit Pute und Obst:
350 Putengulasch mit 150 g fein pürierten Banane, Apfel, Feldsalat, Möhre, Petersilie mischen, 1 Teelöffel Lebertran, PerNaturam Kräutergarten 30 und Seealgenmehl unterziehen.

Power und Fitness Schmatz:
bestehend aus 500 g grünem Pansen: Dank der vielen lebenswichtigen Vitamine und des sehr guten Calcium-Phosphor-Verhältnisses können Sie grünen Pansen durchaus zwei- bis dreimal in der Woche füttern.

Download: Barf-Rezepte